Apply for this job now

Ausbildung zum Heilerziehungspfleger (m/w/d) / Duales Studium Soziale Arbeit (m/w/d)

Location
Mayen, Rheinland-Pfalz
Job Type
Permanent
Posted
16 Sep 2022
Wir bieten zum 1. August 2023:

AUSBILDUNGSBERUF

STARTE BEI UNS IN DEINE ZUKUNFT
UND MACHE MIT UNS GEMEINSAM
DIE WELT ZU EINEM BESSEREN ORT!
Warum die Westeifel Werke? Wir brennen dafür, Menschen mit Behinderung ein lebenswertes Leben zu ermöglichen und das in den Bereichen Arbeit, Wohnen und Freizeit. Die Aufgabenfelder sind vielfältig und so bilden wir 6 unterschiedliche Berufsfelder fundiert und sorgfältig aus!

Unsere Mission ist es, dass kein Mensch mehr ausgeschlossen ist und dafür leben wir seit 40 Jahren. Was wir anpacken,
das machen wir gründlich, so haben wir bisher für jedes Handicap den perfekten Platz geschaffen und mit unseren Beschäftigten gemeinsam erreicht, dass unsere Produkte Absatz am Weltmarkt finden und sogar mehrfach designprämiert wurden. Auch in unseren Wohnstätten sind wir an allen Herausforderungen gewachsen und konnten ein echtes Zuhause für über 200 Menschen mit Handicap werden.

Komm und werde Teil unseres 600 Personen starken Teams, wir freuen uns auf dich! Sichere dir jetzt deinen zukünftigen Ausbildungsplatz bei uns: Heilerziehungspflege (m/w/d) mehrere Standorte
Voraussetzungen: Aufnahmevoraussetzungen für die Fachrichtung Heilerziehungspflege sind

1. ein qualifizierter Sekundarabschluss I und

a) der Abschluss einer mindestens zweijährigen Berufs ausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung oder nach Landes- oder sonstigem Bundesrecht oder eine als gleichwertig anerkannte Ausbildung oder

b) eine mindestens dreijährige hauptberufliche einschlägige Tätigkeit oder

c) das mindestens dreijährige Führen eines Familien haushaltes mit mindestens einem minderjährigen Kind und/oder einem zu pflegenden Angehörigen.

2. die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschul reife in Verbindung mit einer mindestens viermonatigen einschlägigen praktischen Tätigkeit. Der schulische Teil der Fachhochschulreife in Verbindung mit einer mindestens zwölfmonatigen einschlägigen praktischen Tätigkeit.

Ferner ist die Vorlage eines Ausbildungsvertrages mit einem geeigneten Träger der Behindertenhilfe erforderlich.

Berufsschule: Trier oder Mayen (1-2 Tage in der Woche Schule) Probezeit: 6 Monate Ausbildungsinhalte: 1. Jahr: Einführung und Orientierungsphase

Grundsätzliche Ausbildungsgruppe ist immer eine Förder- oder Entlastungsgruppe.

Umgang mit Menschen mit Schwerstmehrfachbehinderung im pädagogischen, pflegerischen und hauswirtschaftlichen Bereich.

Internes Praktikum im eigenen Betrieb: Kennenlernen der verschiedenen Arbeitsbereiche für Heilerziehungspfleger.

Kennenlernen und Anwenden von Methodik und Didaktik im Bereich Förderung von Menschen mit Schwerstmehrfach behinderung.

Flexibler Einsatz im Bereich Sport, Krankengymnastik und Sozialer Dienst.

Kennenlernen und Einüben von pflegerischen Techniken.

2. Jahr: Erprobungsphase

Zwei zweimonatige Hospitationen in externen Einrichtungen des Lebenshilfeverbundes, um ein anderes Betreuungs klientel (psychisch / geistig / körperlich eingeschränkte Menschen) kennenzulernen.

Stärkung und Reflexion des Erlernten in der Stammgruppe.

3. Jahr: Verselbstständigungsphase

In Praxis und Theorie erlernte Fähigkeiten sollen selbständig eingesetzt werden.

Ausarbeitung des Abschlussprojekts:

Sehr praktisch ausgerichtet, am Klientel eng orientiert und theoretisch anspruchsvoll.

Allgemeines Ziel: Den Menschen mit Behinderung eine Teilhabe am Arbeits leben und an der Gemeinschaft bestmöglich und personen zentriert zu ermöglichen und deren Fähigkeiten zu fördern.

Pädagogische und pflegerische Unterstützung leisten. Stärken erkennen. Bei lebenspraktischen Aufgaben unter stützen und zur Selbstständigkeit animieren. Teilhabepläne schreiben. Angehörigenarbeit.

Aufgaben: Heilerziehungspfleger/innen begleiten und unterstützen Menschen mit Behinderung, um deren Eigenständigkeit zu stärken und sie zu einer möglichst selbstständigen Lebens führung im Alltag zu befähigen. Dabei berücksichtigen sie Art und Grad der jeweiligen Behinderung. Sie motivieren die zu betreuenden Menschen zu sinnvollen Freizeitbeschäf tigungen, wie z.B. zum Malen, Musizieren oder Schwimmen. Ebenso fördern sie das soziale Verhalten sowie die persönliche Entwicklung der ihnen anvertrauten Personen und stehen diesen bei ihrer schulischen oder beruflichen Eingliederung zur Seite.

Darüber hinaus helfen Heilerziehungspfleger/innen bettlägerigen oder kranken Menschen bei der Körperpflege, bei der Nahrungsaufnahme sowie beim An- und Auskleiden (Grundpflege). Auch für die Versorgung der Patienten mit Medikamenten sind sie verantwortlich. Sie erledigen zudem organisatorische und verwaltungstechnische Arbeiten. Beispielsweise planen und gestalten sie das Freizeit programm oder wirken bei der Erstellung von Förderplänen mit.

Anforderungen: Geduld, Verantwortungsbewusstsein (z.B. beim Durchführen therapeutischer Maßnahmen), Einfühlungsvermögen und Konfliktfähigkeit (z.B. im Umgang mit depressiven oder aggressiven Menschen). Kommunikationsfähigkeit (z.B. bei Gesprächen mit Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen, Teambesprechungen). Beobachtungsgenauigkeit und Sorgfalt (z.B. Erkennen von Verhaltensänderungen der zu betreuenden Personen). Psychische Stabilität (z.B. zum Wahren einer professionellen Distanz im Umgang mit Menschen mit körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung). Kreativität und die Freude an der Arbeit mit Menschen.

Prüfung: Es gibt eine schriftliche, mündliche und eine praktische Prüfung. Der praktische Teil der Prüfung wird im Fach Heilerziehungspflege abgelegt. Die Lehrgangs teilnehmer/innen bereiten eine pflegerische und/oder erzieherische Maßnahme mit einem einzelnen oder mehreren Menschen mit Behinderung vor und führen sie durch. Das kann z.B. die Gestaltung des Tagesablaufs einschließlich musisch-kreativer oder sportlicher Betätigung sein.

Duales Studium Soziale Arbeit (m/w/d) Daun
Voraussetzungen: Aufnahmevoraussetzungen für das duale Studium "Soziale Arbeit"

1. Allgemeine Hochschulreife (Abitur)

2. Fachhochschulreife und Eignungstestnachweis

3. Ausbildung mit einer beruflichen Fortbildung und einem Beratungsgespräch nach 2 der BerufsHZVO

4. Ausbildung ohne berufliche Fortbildung und Eignungstestnachweis

Hochschule: Duale Hochschule Baden-Württemberg, Heidenheim (Praxis- und Theoriephasen im Wechsel)

Probezeit: 6 Monate

Ausbildungsinhalte:
  • dreijähriges Studium mit Abschluss Bachelor of Arts (B. A.)
  • enge Verknüpfung von Theorie- (12 Wochen) und Praxislernen (14 Wochen)
1. Praxisphase
Kennenlernen des Betriebes, der zu betreuenden Mitarbeiter und der Verwaltung

2. Praxisphase
Heranführen und Anleiten zur klientenorientierter Gesprächsführung. Einbindung in die Betreuungs- und Beratungsarbeit von betreuten Mitarbeitern und ihrem rechtlichen und sozialem Umfeld.

3. Praxisphase
Externe Praktikumsstelle (z.B. EuWeCo) - Kennenlernen und Reflektieren des Arbeitsfeldes

4. Praxisphase
Vertiefung im Dokumentations- und Berichtswesen; Zusammenarbeit mit anderen Gremien.

5. Praxisphase
Eigenverantwortliche Übernahme von Aufgaben im sozialpädagogischen Arbeitsfeld.

6. Praxisphase

Erweiterung und Vertiefung der Übernahme von eigenverantwortlichen Tätigkeiten. Anfertigen der Bachelorarbeit.

Allgemeines Ziel: Sozialpädagogische Beratung, Anleitung und Unterstützung des Betreuungspersonals, hinsichtlich einer adäquaten Betreuung, Förderung und berufsbezogenen Einbindung der beschäftigten Menschen mit Behinderung. Begleitung und Bearbeitung von Kriseninterventionen bei herausfordernden (teilweise behinderungsbedingten) Verhaltensweisen. Offenes Beratungsangebot für die Menschen mit Behinderung. Ansprechpartner und Vernetzungsstelle mit den verschiedenen Lebenswelten der Mitarbeiter mit Behinderung (Wohnstätten, Familien, gesetzl. Betreuung, Autismuszentren, Förderschulen usw.). Gewährleistung einer personenzentrierten Betreuung, die die wesentlichen individuellen Bedürfnisse der Mitarbeiter berücksichtigt.

Aufgaben:
  • Beratungsarbeit (mit betreuten Mitarbeitern, Betreuungspersonal, gesetzl. Betreuung, externen Fachdiensten etc.)
  • Durchführung und Teilnahme an diversen Teamsitzungen
  • Dokumentations- und Berichtswesen
  • Kooperation mit Leistungsträgern und anderen Fachdiensten
  • Anfertigen von Teilhabeplänen (Festlegung individueller Förderziele)
  • Reflexion und Gewährleistung der individuellen Förderplanungen gemeinsam mit dem Betreuungspersonal
  • Controlling der Betreuungs- und Maßnahmenumsetzung
  • Ansprechpartner bei Erstkontakten (durch Interessenten); Abwicklung des Aufnahmeverfahrens / Anamnesegespräche
  • Einzelfallhilfen und Kriseninterventionen
  • Organisationsverwaltung (u.a. Bustransport, Veranstaltungen, Investitionen, Fortbildungen)
  • Rundgänge mit Besuchergruppen in der Werkstatt; ggf. Hausbesuche
  • Organisation der Arbeitsbegleitenden Angebote
  • Anleitung und Begleitung von Praktikanten
Anforderungen: Empathie, Reflektionsfähigkeit, Geduld, Verantwortungsbewusstsein, Durchsetzungsvermögen, Konfliktfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit (Perspektivenwechsel), Allparteilichkeit (sachliche Neutralität), Beobachtungsvermögen, Sorgfaltsbewusstsein, psychische Belastbarkeit und..... click apply for full job details
Apply for this job now

Details

  • Job Reference: 714032866-2
  • Date Posted: 16 September 2022
  • Recruiter: Gemeinnützige Westeifel Werke GmbH
  • Location: Mayen, Rheinland-Pfalz
  • Salary: On Application
  • Sector: Education
  • Job Type: Permanent